Polentaauflauf

500 ml Wasser, 150 mg Polenta, 2 Erdäpfel, 2 Süsskartoffel, Tomaten, Karotten, Pastinaken, 6 EL Topfen, 3 EL Sauerrahm, Schafskäse, Käse nach Belieben

Wasser zum Kochen bringen und Polenta einstreuen, 5 min rühren und kochen lassen, danach 15 min nachquellen. Im Anschluß Topfen, Sauerrahm geraspeltes Gemüse ( Karotten, Pastinaken), frische Kräuter, Salz und Pfeffer unterheben.

Daweil die Kartoffeln und Süsskartoffel in dünne Scheiben schneiden und in einen gefette Auflaufform legen, ein bisschen Olivenöl, salzen und Kräuter nach Belieben, ab ins Rohr bei 200 Grad ca 10 min vorbacken.

Danach Schafskäse drüber streuen ( am besten mit den Fingern zerbröckeln), ein paar dünne Tomatenscheiben und den fertigen Polenta auf das Gemüse verteilen und mit Käse überbacken.

 

 

 

 

 

Topfen-Dinkel-Brezeln

30 dag Magertopfen, 15 dag zerlassene Butter, 2 EL Rapsöl, 2 Eier, 2 EL Rohrzucker, ein Packerl Vanillezucker, Prise Salz, eine Packung Weinsteinbackpulver, 40 dag Dinkelmehl.

Ein Ei zum Bestreichen, gehackte Mandeln oder Hagelzucker zum Verzieren.

Topfen mit zerlassener Butter und Öl, Eiern, Zucker, Vanille und Salz schaumig schlagen. Anschließend das mit Backpulver vermengte Dinkelmehl einarbeiten und verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und kleine Stücke abschneiden und zu Brezeln formen. Mit Ei bestreichen und mit den Mandeln bestreuen. Bei 200 Grad im vorgeheiztem Backrohr ca. 15 Minuten backen. 

 

Gemüsecurry


2El Ghee erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Curry, Curcuma, Ingwer, Chili und Korianderpulver mitanrösten, danach gelbe Linsen dazugeben und mit ein bisschen Wasser aufgießen, aufkochen lassen. Gemüse nach Wahl hinzufügen und langsam weich kochen. Gekochte Kicherbsen oder Kicherbsen aus der Dose mit Kokosmilch unterrühren und noch einige Minuten ziehen lassen, mit Salz abschmecken.

Couscous:

In einem Topf den Couscous vorsichtig anrösten, Curcuma, ein Zimtstange und 2-3 Gewürznelken dazu, bis das ganze duftet, dann mit kochendem Wasser aufgießen und 10 min quellen lassen. Mit einem Löfferl Butter auflockern.

 

 

Scharfe Kürbissuppe für die kalten Tage

1/2 Hokkaidokürbis, 2 Erdäpfel, 1 Süsskartoffel, 1 Karotte, 1 kleine rote Zwiebel, geriebener Ingwer, 3 EL Basmatireis, Kokosmilch, milder Paprika, Curry, Chilli, 2 EL Ghee.  Ghee erhitzen, Zwiebel glasig dünsten, Paprikapulver, Chilli, Curry, Ingwer und gewaschenen Reis hinzufügen und umrühren, danach das kleingeschnittene Gemüse mitdünsten und mit heißer Gemüsesuppe aufgießen.

Zugedeckt weich kochen, mit Kokosmilch nach Geschmack pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluß mit einem Schuß Kürbiskernöl verfeinern.

Diese Suppe ist ein wahrer Energiespender, stärkt und wärmt die Mitte, beruhigt den Magen und baut Qi auf

 

Gekochte Erdäpfel mit Lachs und Topfenkren

 

Nicht nur für den Leistungssportler....   Erdäpfel und Topfen sind die ernährungsphysiologisch perfekte Kombination aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß, das der Körper zum Muskelaufbau und Stoffwechsel benötigt.  

Als Omega-III- Fettsäurenquelle ein geräucherter Wildlachs.Die aktivierenden Fettsäuren senken Entzündungen und beschleunigen die Regeneration nach dem Training. Schließlich der Kren im Topfen als Vitamin C Spender, der auch reich an ätherischen Senfölen und antibiotisch wirkenden Stoffen ist...
Ein schnelles, leckeres und gesundes Essen

 

 

 

Pasta mit Ei, Wildlachs, Avocado und Chili

Pasta nach Wunsch aussuchen und al dente kochen.
Die Pasta mit dem Ei in einer Pfanne gemeinsam anbraten und den Lachs mit Avocado hinzu geben. Mit Salz, Peffer und Chili abrunden.